N(M)ordschwestern


Irmela Schröck

Ich begann mein künstlerisches Schaffen mit der Fotografie und führte mit drei anderen Künstlern über 6 Jahre neben dem Beruf eine Fotogalerie in Düsseldorf. 1984 war ich ein Jahr wegen Fluchthilfe in Prag inhaftiert.

 Seit Ende 2003 lebe ich mit meinem jetzigen Mann in Haselünne (Emsland), wo ich meine und andere Fotos in Ölbilder umsetzte. Seit 2011 beschäftigte ich mich auch mit Aquarellmalerei und der Anfertigung von Collagen.

 Mit meinem Mann mache ich seit Jahren immer wieder Fahrradtouren in der ganzen Welt. Bei der vorletzten Reise waren wir 2017 im Yukon und haben den berühmten Dempster Highway erradelt. 2018 war eine ähnliche Fahrt in Labrador/Ostkanada geplant, die aber aus Krankheitsgründen nicht bis zum Ende durchführbar war.

 2016 gab ich die Malerei aus Platzmangel – wohin mit den ganzen Bildern? - auf und begann mit dem Schreiben. Mein erstes Buch „Vernichtende Wahrheit“ erschien im Dezember 2017. Es ist ein Krimi als Rahmenhandlung für meine Erlebnisse aus der Haftzeit in Prag.

Webseite: Irmela Schröck


Barbara Schlüter

 

ist seit 35 Jahren selbständige Kommunikationstrainerin, Coach und Managementberaterin. Als wissenschaftliche Assistentin (damals Barbara Kroemer) am Historischen Seminar der Universität Hannover bot sie als Erste Veranstaltungen zum Thema „Frauen in der Geschichte“ an. Mit ihrem Sachbuch „Rhetorik für Frauen“ (1987) hat sie Pionierarbeit auf diesem Gebiet geleistet. Sie lebt nach Stationen auf den Kanarischen Inseln und im Rheinland wieder in ihrer Heimatstadt Hannover.

 

 

Webseite Barbara Schlüter


Elke Schlotfeld

 

Geboren bin ich auf der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.

Ich liebe das Meer und den Wind.

Ich liebe es zu lachen, aber genauso mag ich das Schaurige im Leben, das Unheimliche. Meine Krimis sind keine „who done it?“ Geschichten, sie erzählen vielmehr davon, warum und wie es zu einem Verbrechen kommen kann.

                                                                  Das ist es, was mich interessiert, das ist für mich Spannung.  

                                                                                  www.elke-schlotfeld.de


Sabine Schymosch

 

Ich gehöre- nicht zu den Autoren. Dafür lese ich sehr gerne Krimis (und solche Menschen muss es ja auch geben….) Krimiinteressierte können sich in meiner Krimistube jeden Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr kostenlos Krimis ausleihen von Neuerscheinungen bis zum Klassiker. Mittlerweile habe ich fast 1300 Bücher.Die Krimistube bietet auch Lesungen und Krimisnacks an.

Kontakt auf  facebook unter „Krimistube-Peine“              

      www.krimistube-peine.de


Andrea Vasel

 

Ich komme aus Braunschweig in Niedersachsen, meine Leidenschaft gehört allerdings dem britischen Wer war's Krimi. Mein erster Roman 'Der Auftrag' ist als E-Book erschienen und ich arbeite gerade an der Fortsetzung. Wenn ich nicht gerade Krimis schreibe, bin ich angehende Kultur- und Reisejournalistin mit Schwerpunkt London.

                                                                Homepage: andreavasel.com

                                                                


Tina Voß

 

„Mir macht es diebischen Spaß die seltsamen und unangenehmen Menschen, die mir im echten Leben begegnen, in Büchern in schwierige Situationen zu bringen. Die müssen sich dann durch einen Thriller kämpfen. Die interessanten, netten Menschen landen in einem Frauenroman. Meist werden sie glücklich.“

 

www.frau-voss.com


 Ele Wolff

 

 „In Ostfriesland, hinter den Deichen, im Watt und auf den Inseln geschehen manche unheimlichen Dinge, von denen niemand etwas weiß. Deshalb liebe und schreibe ich Krimis und andere Geschichten.

Ich kann meine Gedanken ausleben, die man im wahren Leben nicht so leicht findet oder die unangebracht sind. Ich kann unliebsame Ehemänner oder Chefs entsorgen, reich durch Erbschaft werden oder einfach in einen anderen Erdteil flüchten.

Und was besonders von Vorteil ist: Schreiben ist spannend und es macht nicht dick.

  www.ele-wolff.de